Hans-Zimmermann-Sternwarte Braunschweig

Im Erdgeschoss befindet sich der Seminarraum mit Platz für 40 Gäste, und es gibt eine Bibliothek mit über 150 Büchern. Der Kuppelraum im ersten Stock hat 40 m² und wird gekrönt durch eine 5,30 m große Baader-Kuppel. Neben dem Kuppelraum gibt es eine große Terrasse für Führungen unter freiem Himmel.

Das Hauptinstrument ist ein Cassegrain-Teleskop von Astrooptik Philipp Keller mit 500 mm Öffnung bei einer Brennweite von 5000 mm.  Getragen wird es von einer Montierung Knopf K100 mit Reibradantrieb über DC-Servomotoren. Mit Hilfe eines Computers und im Verein selbstentwickelter Software, die das originale Autoslew ersetzt, ist es auf wenige Bogensekunden genau auf jeden Punkt des Himmels ausrichtbar.

Zur Sonnenbeobachtung steht ein parallel montiertes H-alpha-Teleskop Lunt LS80THa zur Verfügung.

Als Leitrohr zum Guiden, sowie zur Sonnenbeobachtung im Weißlicht, ist noch ein Refraktor (D = 80 mm,  f = 1200 mm) vorhanden.
Weitere kleine Teleskope auf tragbaren Montierungen mit Stativ lassen sich z.B. bei öffentlichen Veranstaltungen oder zu Lehrzwecken einsetzen.

 

Die Hans-Zimmermann-Sternwarte Braunschweig erwartet ihre Gäste