Corona°Pause geht in die zweite Woche vom 21. bis zum 28. März 2020. Es folgt aktuelles von den Sternfreunden und unserer geliebten Astronomie

Dies ist ein kleiner Blog Beitrag bis zum 20. April 2020. Dann könnte unsere Sternwarte wieder öffnen oder wir machen einfach Online weiter. Hier geht es zur ersten Woche von Corona°Pause. Wer Anmerkungen hat oder etwas einreichen möchte, melde sich bitte unter folgender Mailadresse:

michael.schomann(at)hans-zimmermann-sternwarte.de

C°P-051 (2020-03-28) Heute steht alles im Rahmen des #AstronomietagOnline. Die Braunschweiger Sternfreunde machen live mit und sind auch zu finden auf der zentralen Seite der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) mit Online-Live-Angeboten. Viel Vergnügen!

C°P-050 (2020-03-27) Seite heute ist die neueste Ausgabe von „astronomie-DAS MAGAZIN“ Ausgabe Nr. 9 im Handel erhältlich. Viele Artikel beschäftigen sich diesmal mit Filtern in der Amateurastronomie. Lesenswert…

C°P-049 (2020-03-27) Gerade erleben wir so etwas wie eine Schönwetterkatastrophe. Früher haben die alten Astronomen dann immer über Schlafmangel geklagt. Da ist es heute besser, wie unten in der Sternwarte bei Andreas. Die Kameras arbeiten gerne auch mal automatisch. Einziger Wermutstropfen: die Rohbilder müssen danach stundenlang am Rechner bearbeitet werden. Also doch Nachtschicht 😉

C°P-048 (2020-03-26) Bei einem wissenschaftlichen Vortrag zum Thema Antarktis erzählte einmal ein Referent, das sein Professor an der Uni seine Studenten mit den Worten köderte „es ist ja nur für eine Nacht“. Gemeint war der Winter am Südpool, wo es 6 Monate komplett dunkel bleibt. Eine Geschichte aus solch einer Station ist zu finden bei durchdieantarktischenacht.com aus der man durchaus auch für die jetzige Zeit lernen kann.

C°P-047 (2020-03-26) Gestern Abend war die schmale Mondsichel – erst 33 Stunden alt – nach Sonnenuntergang im Westen zu sehen. Das Foto hat Carolin Liefke für das Haus der Astronomie bei Facebook gepostet.

C°P-046 (2020-03-26) Die ISS überfliegt immer mal wieder auch Mitteleuropa. Dirk Schlesier von den Sternfreunden aus Halle schreibt dazu bei Facebook: In den nächsten Tagen ist die Internationale Raumstation sehr gut am Abendhimmel zu sehen. Sie steigt in Richtung Westen auf und macht zumeist einen sehr hohen Bogen. Sie erreicht eine große Helligkeit, so dass sie nicht zu übersehen ist. An folgenden Terminen ist sie besonders gut in Halle zu sehen (Achtung: Daten gelten für Halle an der Saale):
26. März, 19:53 bis 19:58 Uhr
27. März, 20:42 bis 20:46 Uhr
28. März, 19:55 bis 20:00 Uhr
29. März, 20:07 bis 20:14 Uhr und von 21:44 bis 21:48 Uhr
30. März, 20:57 bis 21:02 Uhr
Die Termine sind nicht vollständig. Die Übersicht gibt lediglich die Überflüge der ISS an, welche mit einer sehr großen Helligkeit einhergehen. Die Quelle für die angegebenen Termine und eine Übersicht zu weiteren Überflügen ist unter dem folgenden Link zu finden: https://heavens-above.com/PassSummary.aspx…

C°P-045 (2020-03-26) Immer mehr Aktionen gibt es im Internet. Nun sendet auch das Planetarium Bochum aus dem Home Office, wie bereits Hamburg und auch Moskau.

C°P-044 (2020-03-26) Dieses Jahr sind auch in der Welt der Planetarien alle großen Veranstaltungen abgesagt. Dies betrifft die GDP in Solingen und die IPS in Edmonton. Das Fulldome Festival Jena findet sowohl Online wie auch im Herbst statt. Die mehr als weltweit 3200 Planetarien haben geschlossen. Doch es besteht Hoffnung: Das aktuelle Magazin PLANETARIAN kann jeder Sternfreund jetzt online lesen.

C°P-043 (2020-03-26) Heute gibt es wieder um 19 Uhr live Faszination Astronomie Online mit Rainer Kresken, dem Vorsitzenden der Starkenburg-Sternwarte e. V. Heppenheim. Es geht um die Venus am Abendhimmel, die für uns alle derzeit sehr hell Richtung Westen steht.

C°P-042 (2020-03-25) Nun ist er fertig, der Zeitraffer aus der vorletzten Nacht über den Dächern von Hannover. Der Titel lautet „HANN´OVER AT NIGHT“. Fast keine Flugzeuge. Nur die ISS schaute vorbei. Viel Vergnügen mit Musik von meinem Neffen Thilo.

C°P-041 (2020-03-25) Wenn scheinbar alles still steht wie jetzt, kann man auch einmal entspannt zurück schauen in die Vergangenheit. Die folgenden zwei Fotos sendete unser Sternfreund Dieter. Das Eine beim Astrourlaub in der Provence 2009 und das Zweite beim Hoba Meteorit in Namibia. Es gibt auch ein Projekt von Bernd Pröschold zu Reiseziel Sterne.

C°P-040 (2020-03-24) Letzte Nacht habe ich in Hannover einen Fulldome Zeitraffer vom Tag in die Nacht in den Tag aufgenommen. Aus der dunklen Nachtphase habe ich einmal 8:43 Stunden Belichtung zu dem StarTrail Bild addiert. Es sind fast keine Flugzeugspuren über dem Himmel von Hannover zu sehen. Die markante Linie von unten Richtung linke Bildmitte war die ISS und die hellste Spur unten rechts hat unser Nachbarplanet Venus hinterlassen.

C°P-039 (2020-03-24) Heute um 19 Uhr gibt es eine neue Folge von Faszination Astronomie Online. Dominik Elsässer moderiert zum Thema „Mit Gammastrahlung auf der Suche nach der dunklen Materie“. Dies ist bereits die dritte Folge von #FasziAstroOnline.

C°P-038 (2020-03-23) Auf dem Dach erarbeitet sich die Kamera gerade mitten in der Stadt einen Fulldome Zeitraffer. Super Bedingungen bei sternenklarem Himmel und fast keinen Flugzeugen. Bin gespannt ob der vor ein paar Monaten bei IndiPro gekaufte Vierer-Akkuhalter durchhält.

C°P-037 (2020-03-23) Hier einmal ein Vergleich zweier Allsky Fotos aus Zeitraffern. Das eine ist im Harz entstanden mit der Sommermilchstrasse (Michael Schomann) und das andere am Südhimmel auf der Pazifikinsel Tonga (Michael Kunze – 1000 Dank:-). Alle Werte wie auch die verwendete Canon 6D mit dem EF 8-15mm Fisheye waren identisch. Lediglich der ISO Wert war im Harz bei 5000 und auf Tonga bei 6000. Am Südhimmel schaut man Richtung galaktisches Zentrum mit seinen sehr hellen Bereichen und die Wolken auf Tonga waren von unten schwarz und nicht gelblich wie im Harz durch die künstliche Beleuchtung. Doch seht selber im nachfolgenden Bild. Das Sommerdreieck ist zum Vergleich markiert und da sieht man, das der Harz gar nicht so schlecht abschneidet. Airglow ist in beiden Bildern.

C°P-036 (2020-03-23) Super Wetter draussen. Klare kalte Luft und keine Wolke am Himmel. Wenn man eine Terrasse, Balkon oder Garten hat, sollte es gestattet sein mit dem Teleskop zu fotografieren oder zu beobachten. Zeit für einen Zeitraffer mal ohne Flugzeuge.

C°P-035 (2020-03-22) Seán Doran hat RAW Fotos aus Zeitraffern von der ISS zu einem Film in Echtzeit verarbeitet. Der daraus resultierende Film „Orbit – A Journey Around Earth in Real Time“ ist bei YouTube mit entspannter Musik zu Erleben und rund 90 Minuten lang. Jeder kann im NASA Archiv auf die Bilder zugreifen und daraus eigene Filme erstellen. Der Blick aus 400 Kilometern Höhe auf unsere Erde ist wie ein Spiegel zu uns selbst.

Samantha Cristoforetti fotografiert an Bord der ISS bei ihrem Aufenthalt 2014/2015 in der Cupola. Bild: ESA

C°P-034 (2020-03-22) Auf der anderen Seite der Welt lebt Yuri Beletsky als Astrophotograf. Besonders im Visier die Sternenpracht der Atacama Wüste. Auch die Sternwarten der ESO sind von dem Coronavirus betroffen. Wann es weitergeht kann auch die Kristallkugel nicht verraten. Doch den Blick hindurch hat Yuri schon einmal gewagt.

C°P-033 (2020-03-22) Aus Kiel kommt Laura Kranich, die auch in dem Film „Norddeutschland bei Nacht“ (C°P-001) mitmacht. Ihre sehenswerten Nightscape Fotos und Filme spielen meist hier an den Küsten. Jetzt hat Sie bei Facebook ein aktuelles Pano gepostet aus Sankt Peter-Ording mit berührenden Worten.

C°P-032 (2020-03-21) Die Inseln in der Nord- und Ostsee sind seit Montag für Urlauber gesperrt. Eine Versorgung insbesondere mit Intensivmedizin ist in den kommenden Wochen nicht möglich. Gestern gab es einen Bericht über die mögliche „Sterneninsel Spiekeroog“, die gute Chancen hat bei der International Dark Sky Association (IDA) anerkannt zu werden. Nur hinfahren kann im Augenblick keiner. Zum Beispiel steht das Stattfinden des Skyscape Workshop mit Bernd Pröschold auf Borkum Ende April in den Sternen.

C°P-031 (2020-03-21) Nicht nur für Neueinsteiger in die Astronomie sind Planetariums Programme am Bildschirm wichtig. Die bekannteste App für alle Plattformen ist sicherlich Stellarium. Sie ist perfekt um einmal schnell nach zu gucken was gerade am Himmel los ist oder passieren wird. Der Screenshot unten zeigt den Sternenhimmel Richtung Westen am Online-Astronomietag in der nächsten Woche gegen 19:40 Uhr. Markiert sind die Plejaden. Eine schon etwas ältere Einführung gibt es von Stefan Gotthold in seinem Clear Sky-Blog oder oben rechts auf der Stellarium Startseite das englischsprachige Benutzerhandbuch.

C°P-030 (2020-03-21) Letzte Woche hatten wir als Rätsel (CP-005) die Abbildung eines astronomischen Objektes auf der Eintrittskarte vom Deutschen Museum aus München. Drei Sternfreunde konnten den Nebel richtig zuordnen. Unter anderem Peter Riepe, der sich im Rahmen des Astrofoto der Woche (AdW) damit vor einigen Jahren befasst hatte.

C°P-029 (2020-03-21) Das VdS-Programmheft 2020 sollte ja auch insbesondere zum Astronomietag in Papierform verteilt werden. Die Broschüre zeigt zwar die Himmelsereignisse des ganzen Jahres, doch was nützt es schon, wenn man es nicht in die Hände bekommt. Daher hier der Download vom VdS-Programmheft 2020 auf der VdS Webseite.

C°P-028 (2020-03-21) Unser spontaner Wettbewerb wird um eine Woche verlängert. Bis zum Freitag den 27. März 2020 um 23:59 Uhr können Bilder von den Plejaden eingereicht werden. Jeder kann mitmachen, sowohl unsere Astrofotograf*innen als auch Gäste. Einen Tag darauf findet der „Online-Astronomietag“ statt und da werden die Fotos veröffentlicht. Für die besten 3 Gewinnerbilder – abstimmen können alle teilnehmenden Astrofotograf*innen per Mail am Astronomietag – lobe ich je eine große „Plejaden-Pizza“ aus im La Luna an unserer Sternwarte in Braunschweig Hondelage. Viel Glück! Bitte Bilder einreichen bei:

michael.schomann(at)hans-zimmermann-sternwarte.de

C°P-027 (2020-03-21) „Voyage of the Moons“ sind zwei Zeitraffer in einem Film von Kevin Gill aus dem Jahr 2018. Er verwendete Fotos der Raumsonde Cassini vom Jupiter und Saturn. Prädikat sehenswert.