Heute bei der MOND-WOCHE der Sternfreunde und was bereits geschah

Unsere MOND-WOCHE die 9 Tage hat, begann am 16. Juli mit der Mondfinsternis und endet am 24. Juli. Um 50 Jahre zeitversetzt zu der ersten Mondlandung der Menschheit haben wir unsere Sternwarte komplett auf Mond umgebaut, die Besucher täglich zwischen 18 und 23 Uhr besichtigen können. Hier ist unser gesamter Zeitplan.

Panorama Bild in der Kuppel.

Heute TAG 7 Montag den 22. Juli: Ab 18:00 Uhr hält Günter Beck seinen bekannten Vortrag zur „Mondtäuschung“ (dieser läuft gerade) und zeigt warum der Vollmond am Horizont größer erscheint als im Zenit. CAPCOM GO – unser tägliches Nachrichtenformat – moderiert heute Thorsten Schipmann. Die Apollo 11 Crew hat den Mond erfolgreich besucht und nimmt wieder Kurs zur Erde. Michael Schomann wird ab 20:00 Uhr im Format MOND-MISSION die Zukunft der Mondraumfahrt zeigen. Bei gutem Wetter danach Beobachtung am Teleskop.

Foto NASA: Aufgenommen hat der LRO Orbiter in unserem Jahrzehnt die Erde aus dem Mond-Orbit.

TAG 1 (Dienstag 16.07.2019) – An diesem Tag vor 50 Jahren startete Apollo 11 zum Mond. Hier die Audio Aufnahme auf der NASA Seite: „We have a Liftoff“. Just an diesem Abend ab 22:04 Uhr findet eine partielle Mondfinsternis statt, zu der jeder bei gutem Wetter in unsere Beobachtungsstation Wendhausen eingeladen ist. Picknick Körbe, Campingstühle und Decken bitte selber mitbringen. Die maximale Verfinsterung wird um 23:34 Uhr sein. Hier der Report zum Tag: Der Himmel klarte auf über Wendhausen und alle Vorbereitungen waren getroffen mit einer sehr guten Dixi-Toilette, einer gemähten Wiese als Parkplatz und allen Ausschilderungen für die Gäste. Trotz Radio-Werbung kamen neben 15 Sternfreunden nur 10 Besucher. Die konnten dann aber auch eine schöne partiellen Verfinsterung beobachten. Danke allen aktiven Sternfreunden und den Gästen fürs kommen.

Mondfinsternis Collage am 16. Juli von Günter Beck in Wendhausen

TAG 2 (Mittwoch 17.07.2019) – Mit einer Vernissage um 18:00 Uhr beginnt die Veranstaltung in der Hans-Zimmermann-Sternwarte Braunschweig Hondelage. Höhepunkt ist der Film „Der Sprung ins All“, der die Entwicklung der Raumfahrt von Sputnik bis in die Zukunft zeigt. Hier der Report zum Tag: Gleich geht es los mit unserer Vinissage, einer kurzen Willkommensrede und mit unserem Nachrichtenformat CAPCOM GO mit Ingo von Borstel. Der Raum füllt sich und die Stimmung ist gut, nicht nur wegen Sekt & Häppchen 🙂 Ab 20 Uhr zeigen wir einmalig den Fulldome Film „Der Sprung ins All“ als HD Version. Dieser Film zeigt eindrucksvoll die Entwicklung der Raumfahrt von Sputnik bis in die Zukunft. Die Fulldome Version kann man regelmäßig im Planetarium Wolfsburg sehen. Danke an Mirage IIID das wir diesen Film zeigen dürften. Für die 20 Zuschauer war es ein Genuss. At 20:30 we show the fulldome movie „Dawn of the space age in a HD Version. Normaly this is a fulldome production for Planetarien in a circle format. Thank you very much Akime, Robin and the Crew of Mirage IIID, that we could show the movie in our Moon-week. For the 20 Guest it was a great experience. Beautiful.

Foto im Vortragsraum der Hans-Zimmermann-Sternwarte zu dem Film „Der Sprung ins All“ am 17. Juli 2019
CAPCOM GO unser tägliches Nachrichten Format begleitet die Apollo 11 Mission. Sehr gut vorbereitet und moderiert von Ingo von Borsten mit Original NASA Protokollen, Bildern und Videos. Fragen und mitmachen des Publikums unbedingt erlaubt.

TAG 3 (Donnerstag 18.07.2019) – Zwei wichtige Vorträge finden heute statt. Günter Beck erklärt den Mond und Michal Woronowicz setzt sich mit der Person Wernher von Braun auseinander. Dazu wird es im Anhang spannende Diskussionen geben. Hier der Report zum Tag: Günter Beck und Rudolf Michalik haben gemeinsam den Vortrag „Die Mondlandung vor 50 Jahren“ gezeigt. Es war sehr informativ, amüsant und auf den Punkt gebracht. Danke den Beiden, die gut zusammen passten. CAPCOM GO mit Ingo von Borstel war auch in der zweiten Auflage ein Genuss. Man merkt, das Ingo vom Fach ist, findet er doch zielsicher die besten Dialoge in dem Kommunikationslog vor 50 Jahren, wie heute das Ablassen von flüssigem Abfall in den Weltraum. Ab 20:30 Uhr brachte Michal Woronowicz seinen Vortrag zu der Person Wernher von Braun mit viel Zeitgeschichte aus einem neuen Blickwinkel. Danach wurde heftig diskutiert: War er der Vater der Saturn Rakete und wie sah kritisch betrachtet seine Vergangenheit aus. Danke Michal für deinen Beitrag.

Erste Folie im Vortrag zu Wernher von Braun: Genialer Konstrukteur oder gewissenloser Blender? Bildquelle Wikipedia Ausschnitt aus Foto.
Blick in den Kuppelraum. Panorama Michael Schomann

TAG 4 (Freitag 19.07.2019) – Mit Peter Riewaldt hält ein weiterer Sternfreund einen Vortrag. Diesmal die Geschichte zu einem Bild, das letztes Jahr zur Mondfinsternis am Brocken entstand. Um 20:00 Uhr stellen Charlotte und Stefan die Rolle des Mondes im Film vor. Report zum Tag: Um 18 Uhr zeigte Peter Riewaldt in seinem Vortrag wie sein Foto im letzten Jahr entstand mit dem Titel „Mondfinsternis am Brocken“. Einen schönen Film plus eine Sonnenfinsternis rundete den Vortrag ab. Mit CAPCOM GO – unsere täglichen Nachrichten zum Flug von Apollo 11 – folgten mit Ingo von Borstel die dritte Auflage um 19 Uhr. Um 20 Uhr hat Charlotte mit einleitenden Worten von Stefan das erste Mal in unserem Format MOND-MISSION die Rolle des Mondes im Film gezeigt. Eine sehr gute Geschichte zeitlich linear erzählt. Auch für unsere zahlreicheren Gäste ein Erlebnis. Später ging es dann bei klarem Himmel noch an das Teleskop.

Hervorragender Vortrag von Charlotte zum Thema MOND-MISSION: FILM mit vielen Zitaten zum Mond im Film.
Am Tag 4 aufgenommen um 18 Uhr in der Sternwarte. Wir Sternfreunde freuen uns auf viele Besucher morgen am Samstag zu den vielen Aktivitäten bis hin zur Mondlandung in den frühen Morgenstunden am Sonntag. Von 14-18 Uhr können Kinder Wasserraketen starten, Raumfahrerhandtücher ausprobieren oder mit den Profis der LEGO Comunity Steineland Harz+Heide Lego-Raumschiffe bauen. Hauptpreis eine LEGO Creator Mondlandefähre und vieles mehr…übrigens bekommt der 50. und 100. Gast ein tolles Mondfoto mit Mond-X und-V von Jochen Ruppert. Der Eintritt ist kostenfrei.

TAG 5 (Samstag 20.07.2019) – Heute geht es rund. Die erste Landung auf dem Mond in der Menschheits Geschichte steht an. Dazu erklärt Dr.-Ing. Franz Hofmann, warum sich der Mond von uns entfernt und Prof. Dr. Joachim Block wird die Raumfahrt zum Mond vorstellen. Unser Sommerfest beginnt ab 14:00 für die Kids und geht bis in die Morgenstunden zum Sonntag. Report zum Tag: Heute ist der alles entscheidende Tag. Die Mondlandung steht an. Wir werden ein kleines Sommerfest zu Ehren von Apollo 11 veranstalten. Danke an Jochen für den großen Einsatz beim Catering. Hier nur mal ein paar Aktivitäten: Dr.-Ing. Franz Hofmann zeigt warum sich der Mond von uns entfernt und Prof. Dr. Joachim Block wird die Raumfahrt zum Mond vorstellen. Viele Kinder waren ab 14:00 Uhr in der Sternwarte und haben mit LEGO Raumschiffe gebaut oder waren beim Start der Wasserraketen dabei. Es gibt am Sonntag Abend ein Komitee zur Ermittlung der besten Baumeister. Der Hauptpreis wird die aktuelle LEGO Raumfähre sein. Tausend Dank an unsere LEGO Freunde vom Steineland Harz + Heide. Ab 22:15 hatten wir wieder das Vergnügen CAPCOM Go mit Ingo zu erleben. Eine Handvoll Sternfreunde verfolgte dann noch bis in die Morgenstunden zum Sonntag das Geschehen zeitversetzt um 50 Jahre. 

Achim Kitzinski startet die Wasserraketen.
Prof. Dr. Joachim Block hielt einen spannenden und amüsanten Vortrag in den Räumlichkeiten unserer Nachbarn vom FUN. Danke an Herrn Block und unsere Raumgeber.
Ingo von Borstel zeigt Logfiles bei CAPCOM GO.
Den ersten Schritt auf den Mond zeigen wir im Original der NASA auf einem transportablen Monitor aus dem Jahre 1973.

TAG 6 (Sonntag 21.07.2019) – Das Sommerfest geht weiter auch für die Kids wieder ab 14:00 Uhr. Heute wird Rainer Bartoschewitz uns zeigen wo man Mondgestein auch auf der Erde findet. Zum Thema der Geschichte der Mondfotografie gibt es einen Beitrag ab 20:00 Uhr. Report zum Tag: Ab 14:00 Uhr beginnt wieder unser Kinderprogramm bis ca. 17:00 Uhr mit viel LEGO. Die LEGO- Raumschiffbauer bekommen ab 17 Uhr Preise, wie unten zu sehen. Die Preise wurden bis auf zwei Ehrenpreise verlost und werden zeitnah benachrichtigt. Eine Bilderstrecke mit den Modellen wird es auch geben. Mal sehen ob heute auch die Wasserraketen deutlich höher als 10 Meter fliegen. Reiner Bartoschewitz hält als unser regionaler Experte den Vortrag: Auch der Mond wirft mit Steinen nach uns. Ein echter Mondstein zum Anfassen wird dabei sein. CAPCOM GO hält heute Michael Schomann und Günter Beck wird die Geschichte der Mondfotografie im Format MOND-MISSION ab 20:00 Uhr zeigen. Bratwürstchen auch vegan sowie Getränke sind wieder für alle Besucher am Start.

Diese Preise werden für die Raumschiffbauer ab heute 17 Uhr verlost. Die Benachrichtigung folgt.
Krater auf dem Mond selber gemacht aus Mehl und Kakao mit Hans Zimmermann.

TAG 7 (Montag 22.07.2019) – Apollo 11 ist mittlerweile auf dem Heimweg zur Erde. Zeit einen Blick in die Zukunft der Mond-Raumfahrt zu werfen. Außerdem wird Günter Beck verraten, warum der volle Mond am Horizont immer so riesig aussieht.

TAG 8 (Dienstag 23.07.2019) – Natürlich gibt es auch die ganze Zeit in unseren Teleskopen viel zu sehen. Wie sah eigentlich die Technik hinter dem Apollo Programm aus. Dazu werden Carola und Matthias das Herzstück der Mission zeigen: Die Saturn-5-Rakete.

TAG 9 (Mittwoch 24.07.2019) – Heute vor 50 Jahren um 18:50 landete die Kapsel mit den drei Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins wohlbehalten im Pazifik. Unser Sternfreunde Rudolf Michalik wird noch einmal einen Rückblick zur Mond Physik machen und wir beenden auch unser MOND-PROJEKT mit einer Finissage. Dank allen Sternfreunden und Gästen.